Publikationen 2016

Besserer Schutz gegen Übergriffe!

Besserer Schutz gegen Übergriffe!

Ver.di Fachgruppe Feuerwehr NRW  - zur Sicherheit und Gewaltprävention im Feuerwehr- und Rettungsdienst

                                                                                                                                                  Im März, 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir kommen, wann immer Hilfe benötigt wird. Wir bekämpfen Brände und retten dabei Menschenleben, Tiere und Sachwerte, und bergen Unfallopfer.

Wir stellen als ver.di Fachgruppe Feuerwehr NRW fest: „Zunehmende Gewalt und mangelhafter Respekt gegenüber denen, die helfen wollen, sind nicht zu dulden. Jeder Fall von Gewalt ist einer zu viel und muss ernst genommen werden“.

Die Gewerkschaft ver.di Fachgruppe Feuerwehr, fordert für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst von Bund, Ländern und Kommunen daher mehr Schutz für die Einsatzkräfte und eine strenge strafrechtliche Verfolgung der Täter.

Wir fordern auch, die Beschäftigten in den Ordnungs- und Verkehrsdiensten, der Jobcenter sowie der allgemeinen Verwaltung zu schützen.

Alle Angriffe auf die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes lehnen wir ab.

Die Einsatzkräfte werden sowohl verbal als auch durch tätliche Angriffe bedroht.

Ver.di Fachgruppe Feuerwehr fordert:

  •  Die Beschäftigten im Feuerwehr- und Rettungsdienst müssen noch besser auf konfliktträchtige Situationen vorbereitet werden

  •  Bei Übergriffen auf Einsatzkräfte müssen diese einen verschlüsselten Notruf über Funk oder Handy absetzen können.

  •  Ver.di Fachgruppe Feuerwehr lehnt den Einsatz von Schlagstöcken oder Pfefferspray ab, auch den Einsatz von Schutzwesten. Dadurch wird eine falsche Sicherheit suggeriert.

  •  Die ver.di Fachgruppe Feuerwehr fordert die Arbeitgeber und Dienstherren auf, jeden Angriff gegen Beschäftigte und Beamte im Feuerwehr- und Rettungsdienst strafrechtlich verfolgen zu lassen. Die Täter müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

 

Wir – die Fachgruppe ver.di Feuerwehr – setzt sich für ihre Sicherheit ein.

Bei den LPVG Wahlen – nur die ver.di Kandidatinnen und Kandidaten – oder die ver.di Listen unterstützen!

Beste Grüße

Edgar Stary                                                              Ortwin Bickhove-Swiderski